• Den Garten übernehmen Sie vom Vorpächter gegen eine angemessene Entschädigung (Ablöse) des Gartenhauses, der Nebenanlagen und Kulturen (z. B. Obstbäume, Gehölze usw.).

 

Die Wertermittlung für die Ablöse übernehmen amtliche Gutachter. Ablösesummen können je nach Zustand des Gartenhauses und der Pflanzungen ab 50 € aufwärts bis zu 5.000 Euro und mehr betragen. Bei Pachtvertragsunterschrift fällt zusätzlich eine Bearbeitungsgebühr an.

 

 

  • Neben der einmaligen Ablösesumme und "Pacht-vertragsgebühr" fallen u. a. jährliche Kosten an:

 

 

- Pachtzins nach Gartenfläche

 

- Vereins- / Verbandsbeitrag

 

- Versicherungen

 

- Wasserkosten

 

- Umlagen

 

 

 

 

Die Höhe dieser Beträge sind unterschiedlich, da diese in Abhängigkeit zur Parzellengröße und der laufenden Kosten (z. B. Wasserverbrauch) stehen.

 

 

 

Die jährlichen Gesamtkosten betragen in unserer Anlage derzeit zwischen 225 € und 500 € (Stand 2018); Zahlung bis 31.03. jeden Jahres nach Aufforderung (Rechnungsstellung).