• Den Garten übernehmen Sie vom Vorpächter gegen eine angemessene Entschädigung (Ablöse) des Gartenhauses, der Nebenanlagen und Kulturen (z. B. Obstbäume, Gehölze usw.). Die Wertermittlung übernehmen eigens geschulte Sachverständige. Ablösesummen können ab ca. 50 Euro aufwärts betragen und je nach Zustand der Laube und der Pflanzungen bis zu 5.000 Euro und mehr betragen.

 

  • Neben der einmaligen Ablösesumme fallen

   natürlich auch laufende Zahlungen an:

 

    • Vereins- / Verbandsbeitrag
    • Pachtzins
    • Versicherungen
    • Wassergeld
    • Umlagen
    • etc.

Die Höhe dieser Beträge sind unterschiedlich, da diese in Abhängigkeit zur Parzellengröße und der laufenden Kosten (z.B. Wasserverbrauch) stehen. Die jährlichen Gesamtkosten betragen in unserer Anlage derzeit zwischen 180,- und 350,- Euro, welche mit Rechnungsstellung im Frühjahr eingefordert werden.